../jpeg/ttci.gif (10970 Byte)

TISCHTENNISCLUB ITTIGEN

 

Foto-Galerie 2007
26. Bantiger - Cup

sponsored by

Gubler-Logo-RGB_72dpi.jpg (8762 Byte)


Sa1.JPG (80381 Byte)

Sa1&2-mitBoris.JPG (84774 Byte)

Bild oben:

stehend Lenzburg v.l.n.r.: Denis Kalt, Boris Maracic (der Ziehvater dieser Mannschaft ...), Mänu Winterberger (Fruchtkorb-Halter gesponsert von Comestible Kramgasse, Bern), Sebastian Kummle

kniend Brügg: Andi Willen, Romana Stöckli, Patrick Wingeier

SAMSTAG - 1. Platz

Lenzburg - HERZLICHE GRATULATION dem Sieger-Team: v.l.n.r.: Dennis Kalt C9, Mänu Winterberger B15 und Sebastian Kummle D3.

Der Name "Lenzburg" ist zwar völlig Fehl am Platze, da es sich bei den beiden T-Card-Spieler Kalt und Kummle um Spieler unseres Nachbarstaates Deutschland handelt und der dritte Spieler (als B15-Spieler war er stärkenmässig eher die Nr. 3 ..., aber dazu später mehr) ist aus Ostermundigen und hat im letzten Moment den einzig waschechten Lenzburger (ein gewisser Ike Ayaa Johnson ...) ersetzt.

Die 3 Jungs haben ihre Gegner zum Teil völlig an die Wand gespielt und es hat sich einmal mehr gezeigt, dass die Einstufung ausländischer Spieler nicht immer einfach ist ..., ehrlicherweise muss man sagen, dass die beiden Deutsche unterklassiert sind, allerdings bereits seit einiger Zeit Schweizer-Turniere spielen und deshalb sollte eigentlich auch das Schweizer Klassierungs-System greifen, eigentlich ...

Da ich von mehreren Seiten Kommentare und E-mails in dieser Angelegenheit erhalten habe, möchte ich folgendes festhalten: Erstens die 3 Jungs durften in dieser Besetzung spielen gem. STT-Klassierungs-System und unserem Turnier- Reglement und zweites haben sie sich den Turnier- Sieg erspielt !!!

Wie auch immer, wir werden für nächstes Jahr eine Beschränkung der Anzahl T-Card-Spieler ins Auge fassen, ich danke allen Mannschaften, die am Samstag trotzdem sportlich mit ihrer Niederlage umgingen.

Dies soll aber nicht den Sieg der jungen Spieler (Mänu du bist nicht gemeint ...) schmälern oder auch die tolle Atmosphäre am Samstag allgemein.

 

SAMSTAG - 2. Platz

Brügg - "Nur" zweiter in ihrer Vorrunden-Gruppe steigerte sich das Team von Sieg zu Sieg und warf in der 2. Hauptrunde den letztjährigen Titelverteidiger aus dem Rennen. Dort war entscheidend der Sieg der C6-Spielerin Romana Stöckli über den T-Card-Spieler Flo Rath (auch C6), der nach Sätzen 2:0 führte, bevor Romana aufdrehte und in 5 Sätzen gewann. Im Final war Brügg dann chancenlos, wie bereits erwähnt gegen die Übermacht "Lenzburg" wurden sie 3:1 (Patrick vermochte sich einzig gegen Dennis Kalt auflehnen) abgefertigt.

Trotzdem tolle Leistung von v.l.n.r.: Romana Stöckli C6, Andi Willen B11 und Patrick Wingeier B11

 

Sa2.JPG (76771 Byte)

Sa3.jpg (78784 Byte)

SAMSTAG - 3. Platz

Aarberg 3 - v.l.n.r.: Roger Gobet C10, Cöru Ulrich C8 und Werni Probst B11

Aber, Aber Werni !!! Nein keine Angst, wer genau hinschaut, sieht dass es sich um eine Foto-Montage handelt > die Hand, die dort nach der Brust unserer Präsidentin greift, ist die Hand eines ganz jungen Menschen und nicht die Hand eines soooooooooooooo alten Lustmolches ...

Aber echt ist dagegen das "dreckige" Lachen des anderen TT-Dinosauriers. Trotzdem Hut ab, die beiden "alten" wussten sich wieder in Szene setzen und spielten inkl. weiblicher Verstärkung hervorragend, auch sie scheiterten dann eben an den Lenzburger ...

 

SAMSTAG - 4. Platz

Dietikon-Weiningen - Nach krankheitsbedingten Abmeldungen bzw. nach Rückzug und Umstellung konnte doch wenigstens wiederum EINE Mannschaft aus Dietikon-Weiningen teilnehmen.

Und wie letztes Jahr schaffte es die zusammengewürfelte seit Jahren an unserem Turnier teilnehmende Mannschaft auf Platz 4 - Hoffen wir, dass nächstes Jahr das grosse Gesundheitsjahr wird, damit die Herren Meier und Fontana und wie sie alle heissen, wieder mittun können - Gute Besserung!

v.l.n.r.: Ossie Ferdinands B12, Peter Matt C9 und Alfonso d'Aniello C8

Sa4.JPG (67250 Byte)

So1.JPG (131139 Byte)

So1&2.JPG (127684 Byte)

Bild oben:

stehend Basel v.l.n.r.: Stefanie Keller, Florain Zemp   (Fruchtkorb-Halter gesponsert von Comestible Kramgasse, Bern) und Jonas Müller

kniend Wuppenau v.l.n.r.: Daniel Schnetzler (beim genauen Betrachten des Fotos sieht man, dass dem Daniel eigentlich alles weh tut > auch das Knien und Lachen ...), Florian Blöchlinger und Michael Felix

 

SONNTAG - Platz 1

Basel - Zum ersten Mal dabei und gleich gewinnen, das nenne ich Effizienz !!! HERZLICHE GRATULATION  an das Sieger-Team v.l.n.r.: Stefanie Keller C7, Florian Zemp C6, Jonas Müller D3

In den Gruppenspielen mochten sie nicht ganz zu überzeugen, mussten eine empfindlich hohe Niederlage gegen Alt-Meister Wagner-Bronschhofen hinnehmen, besiegten aber Burgdorf 2 und wurden dank der direkten Begegnung doch noch Gruppensieger.

Sie mussten dann in der 1. Hauptrunde über alle 6 Spiele gegen das 1. Burgdorf kämpfen, bevor sie dann mit einem einfachen Sieg über Kirchberg in den Halbfinal gelangten.

Dort warfen sie den Heimklub aus Ittigen 1 aus dem Rennen in einem dramatischen 3:3-Unentschieden. Entscheidend war dort natürlich der Einzelsieg von Jonas Müller (D3) über Beat Franz (D2), aber dann auch der Sieg der Nr. 1 (Stefanie Keller C7) über die andere Nr. 1 (Dänu Luder C8).

Im Final kam es noch härter: Hier verlor nun Jonas Müller seinerseits das 3. Spiel gegen Florian Blöchlinger (Wuppenau, D2) und somit durften die Basler-Beppi's ab dem 4. Spiel keines mehr verlieren, was die sympathischen Stadt-Basler dann auch bravorös erledigten.

 

SONNTAG - Platz 2

Wuppenau - v.l.n.r.: Daniel Schnetzler C8, Florian Blöchlinger D2 und Michael Felix D5

Letztes Jahr erstmals dabei und als Gruppenvierter bereits in der Vorrunde gescheitert, jetzt phantastischer Turnier-Zweiter immer mit viel Herz und ein wenig Schalk kämpfend, verloren die St. Galler oder Thurgauer (Ich gebe zu, ich wusste es nicht, vor allem weil Daniel immer von einem weiten Heimweg jammerte > also ging ich auf's Internet und habe was glernt ...: Wuppenau ist eine Gemeine im Bezirk Münchwilen, im Kanton Thurgau, hat 972 Einwohner, liegt 615m ü. M. und liegt ca. 167km von unserer Halle entfernt ...) erst im Final, dramatisch wie bereits geschildert ...

Kommt doch wieder > trotz des sooooooo weiten Anfahrtsweg (das Tessin lässt grüssen)

     So2.jpg (98383 Byte)

So3-1.JPG (134101 Byte)


SONNTAG - 3. Platz

Ittigen 1 - In der Halle waren wir zu müde, um noch für ein Foto grade zu stehen, also haben wir das Senioren-Gruppenbild mit Jungchen in die Beiz verlegt, es war dort auch angenehmer ...

v.l.n.r.: Dänu Luder C8, Flo Rath T-Card-C6, Beat Franz D2 > nun müssen wir es nächstes Jahr wieder versuchen mit dem Beat den Final zu erreichen, vorher hört er nicht auf ...

Leider war unser Einzug in den Halbfinal ein wenig durch Unstimmigkeiten - die einzigen in den zwei Tagen - getrübt. Auch hier ging es um die T-Card-Klassierung unseres österreichischen Spielers Flo, den wir letztes Jahr als C6 eingestuft haben. Die Resultate, die er am letztjährigen Bantiger-Cup erspielte (er verlor alle Hauptrunden-Einzel als Nr. 3 !!!) reichten nicht dazu aus, um hinaufklassiert zu werden. Es mag sein, dass das Schweizerische Klassierungs-System solche Fälle nicht zu 100% abdeckt, es mag auch sein, dass er etwas besser spielt als C6, ABER das rechtfertigt noch lange nicht das motivationslose Spielen einzelner Spieler, das Austeilen von Kraftausdrücken, die ein Ausländer nicht verstand und das generell unsportliche Verhalten am Tisch!

Wir hoffen, dass sich solche Spieler in Zukunft nicht mehr für unser Turnier anmelden, da alle anderen eigentlich begriffen haben, dass es sich bei unserem Turnier neben einem sportlichen Event auch um einen "familiären" Anlass handelt !!!

SONNTAG - 4. Platz

Burgdorf 2 - v.l.n.r.: Walter Schär D3, Chrus Baumann C7 und Ludovit Tokar C6

Obschon sich eigentlich die Leistung der 3 Burgdorfer durchaus sehen lassen kann - knappe Niederlage in den Gruppenspielen gegen den Turniersieger Basel,  Souveräner Sieg im 1/8-Final über Ittigen 2, hart erkämptes Unentschieden im 1/4-Final gegen Hindelbank 2 - macht Chrus auf dem Foto ein total versteinertes Gesicht (wegen der klaren Halbfinal-Niederlage gegen Wuppenau ?) - auf jeden Fall haben seine beiden Mannschafts-Partner das Lachen noch nicht verloren, also Chrus freu Dich ein wenig über den 4. Platz !!!

 

   So4.jpg (84762 Byte)

 

Impressionen

 


Andrea+Philipp.JPG (112891 Byte)

Bahnt sich da eine neue Liebe an, oder ist das nur Mannschafts-Freundschaft ...

 

... ohh gut Didi, einmal zur rechten Zeit am richtigen Ort, das ist das Mannschafts-Foto von Wohlensee (dies nur zur Beruhigung an eine gewisse Nicole ...)

Andrea&Did&Philipp.JPG (112704 Byte)

Nicole.JPG (106963 Byte)

... eben, nicht zu viel Lernen, immer schön beobachten, ob auch alles mit rechten Dingen zu- und hergeht, gäu Nicä!!! (Und gute Besserung, damit du beim BC 2008 wieder mitSPIELEN kannst)

Uunsere Präsidentin in Action solo ...

Coeru1.JPG (84701 Byte)

Coeru&Philippe1.JPG (75888 Byte)

... in Action mit einem sog. X-füssler-TT-Spieler ...

... diese Fussstellung schreit natürlich nach Analyse ... (die geneigten Zuschauer auf der Bank schauten schon nicht schlecht)

Coeru&Philippe2.JPG (92016 Byte)

Coppex&Simae&Heinz.JPG (66453 Byte)

... aber die Zuschauer wussten, dass es düster wurde (man schied aus ...) ...

... natürlich gab's wieder einige, die sich darüber (schaden)freuten - im Ittiger-Jargon würde man von einer tierischen Freude (das Tier ähnelt einer Maus) sprechen ...

Bruenus-Schadenfreude.JPG (72456 Byte)

Flo&Daenu1.JPG (71522 Byte)

... andere beschäftigten sich untereinander ...

... oder vertrugen sich wieder ...

Flo&Daenu2.JPG (73897 Byte)

Monika&OSR.JPG (155110 Byte)

... natürlich wurde auch wieder fleissig verkauft auch an den OSR, der in einer seiner wenigen freien Momenten unser Buffet besuchte ...

... auch der liebe Beat musste es sich verdienen, dass er am Sonntag spielen durfte ...

Franz-Buffet.JPG (107758 Byte)

Franz-Buffet2.JPG (110457 Byte)

... und er gab alles und lockte Kunde um Kunde an (auch den Fotografen natürlich) ...

... damit er dann am Sonntag absolut fit und zwäg an den Tisch durfte - das Bild täuscht > er kann im Stehen nicht schlafen ...

Franz-schlaeft-am-Tisch.JPG (70047 Byte)

Franz-frisst-Ball.JPG (68219 Byte)

... hier ist der Beweis: er ist immer auf der Höhe des Balles (sollte nicht der Schläger dort sein ???); aber dieses Bild zeigt auch noch, dass Tischtennis auch noch tänzerische Momente kennt: tolle Stilstudie vom Wiler-Tänzer Jonas Aschwanden (wie heisst der Tanz ?)  ...

... Apropos Wil: dieses und das nächste Foto sind unwahrscheinlich rare Schnappschüsse von Rahel Aschwanden, die einzig auf diesen zwei Fotos nicht lacht, sonst hat sie den ganzen Match (wengistens gegen mich) und nachher bei der Schweizerisch-Österreichischen Mentalitäts-Analyse nur gelacht ...

So-It-Wil-1.JPG (72764 Byte)

So-It-Wil-3.JPG (72853 Byte)

... vor allem auch hier begreife ich es nicht, da ja Jonas wiederum zu einem nicht alltäglichen Tanzschritt ansetzt, auch schön zu sehen, dass Beat doch mal auf einem Foto zu sehen, ist wo der Ball noch im Spiel ist ...

... Zum Abschluss der TT-Bilder hier noch eine Bilderbuch-Haltung eines wirklich talentierten Alt-Meisters - aber auch er schied (zu) früh aus ...

Franky.JPG (96020 Byte)

Laila-kuesst.JPG (62759 Byte)

... Auch ein Novum: Unsere Laila, die die Weinflaschen übergab, durfte/musste aufgrund starken Insistierens einiger gewissen Gewinner(flaschen) bei der Uebergabe küssen, sie erledigte diese Aufgabe mit Bravour ...

... SeeU 2008 !!!

(2.+3. Februar 2008)

Monika&Beat.jpg (136813 Byte)

 


Daniel Luder, Februar 2007

-


../jpeg/ppp5.gif (4463 Byte)

../jpeg/ppp6.gif (4463 Byte)

Zurück

Home